Scharf.Rechtsanwälte - Wir richten uns nach dem RVG


Die Anwaltsgebühren sind in Deutschland in dem Rechtsanwalts-vergütungsgesetz (RVG) gesetzlich geregelt. Sie richten sich in erster Linie nach dem Wert der Sache. Das gilt bei anwaltlicher Tätigkeit vor Gericht uneingeschränkt. Im außergerichtlichen Bereich sind neben dem Wert der Sache insbesondere Umfang und Schwierigkeit einer Angelegenheit für die Gebührenbemessung maßgebend. Hier gibt das Gestz einen Rahmen vor, in dem der Anwalt die Gebühren berechnen kann.

Durch die gesetzliche Regelung sind die Gebühren im Voraus weitgehend bestimmbar. Im außergerichtlichen Bereich gibt es in dafür geeigneten Fällen auch die Möglichkeit, Honorare nach Zeit oder Aufwand zu vereinbaren. In diesem Fall ist jedoch immer eine Vereinbarung erforderlich. Wir sind in jedem Fall darauf eingestellt, daß für Sie die Frage, welche Gebühr Sie für unsere Tätigkeit zu entrichten haben, von großer Bedeutung ist. Wir begrüßen es daher durchaus, wenn Sie vor Beginn des Mandats mit uns über die voraussichtlich entstehenden Gebühren sprechen wollen. Wir sind bereit, diese Gebühren, soweit das tatsächlich möglich ist, im Voraus festzulegen, sodass unangenehme Überraschungen für Sie ausbleiben.

 

Wir beraten Sie auch über die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe oder außergerichtliche Beratungshilfe des Staates in Anspruch zu nehmen. Sprechen sie deswegen gleich zu Beginn des Mandats Ihre persönliche wirtschaftliche Situation an.

Wenn Sie mit unserer Hilfe einen Prozess gewinnen, helfen wir Ihnen selbstverständlich dabei, neben Ihrer Forderung Ihren Kostenerstat-tungsanspruch gegen den Gegner durchzusetzen.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Wenn Sie uns zu einem ersten Gespräch aufsuchen und wir Ihnen in diesem Gespräch Rechtsrat erteilen, kann nach dem Gesetz keine höhere Gebühr als 190,00 Euro zzgl. MwSt. für Sie entstehen. Das gilt völlig unabhängig vom Wert der Sache. Eine höhere Gebühr können wir nur verlangen, wenn wir mit Ihnen eine hiervon abweichende schriftliche Vereinbarung treffen würden. Das ermöglicht Ihnen, einen ersten Rechtsrat zu einem überschaubaren, sicher kalkulierbaren Honorar einzuholen.